Menu

Pädagogisches Material

„Die ganze Welt ist voller Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet.“
(Pippi Langstrumpf)

Gutes pädagogisches Material zu finden, ist nicht immer ein Klacks. Vor allen Dingen für Krippenkinder ist anregendes Spielmaterial Mangelware. Für Antje Bostelmann ein Grund, selbst tätig zu werden: In Zusammenarbeit mit dem Spielzeughersteller Dusyma Kindergartenbedarf entwickeln sie und ihr Team pädagogische Materialien, die zum Entdecken und Ausprobieren anregen.

Steckturm

steckturm

Entdecken, sortieren, stapeln und stecken gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen von Kleinkindern – der Steckturm bedient alles auf einmal. Hochwertig gearbeitete Steckelemente und Ringe aus verschiedenen und weitgehend naturbelassenen Materialien laden die Kinder zu sinnlichen Erfahrungen ein. Der Steckturm bietet Kleinkindern ab einem Jahr eine Förderung der Sensomotorik, des Fühl- und Tastsinns, der Feinmotorik und aller Sinneswahrnehmungen. Mit Mund und Zunge lassen sich zudem geschmackliche und oralsensorische Erfahrungen machen. Alter: ab 1 Jahr

Steck-Dosen

steck-dosen

Verstecken und Verschwinden lassen bereitet Krippenkindern große Freude. Mit Geduld und Ausdauer werden gleiche Handlungen wiederholt: der Ring, die Kette, das Tuch u.ä. werden in die Dosen gesteckt und mit etwas Geschick auch wieder heraus genommen. Mit Verwunderung und Interesse wird dieser Vorgang erforscht. Bei dieser einfachen Handlung lernen Kinder grundlegende Gesetzmäßigkeiten kennen, z.B. werden Größenunterschiede wahrgenommen, ob etwas durch die Öffnung passt oder nicht. Unterschiedliche Materialien werden erforscht und die Objektpermanenz untersucht: Sind Dinge existent, auch wenn sie gerade nicht sichtbar sind? Die Dosen können mit bunten Folien und Motiven selbst gestaltet werden. Alter: ab 6 Monate

Geschichtensäckchen

geschichtensaeckchen

Schon lange kommen die Geschichtensäckchen in der pädagogischen Arbeit schwedischer Kinderkrippen zum Einsatz. Die bunten Säckchen aus Samt und Seide enthalten kleine Holzfiguren zu Geschichten, Märchen, Alltags-Situationen oder Liedern wie „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Spielplatz“ oder „Alle meine Entchen“. Der Einsatz von Geschichtensäckchen unterstützt den Erwerb wichtiger Basiskompetenzen bei den Kindern. Kleine Geschichten werden mit Gegenständen nachgespielt, die die Kinder aus ihrem Alltag, aus Märchen oder Liedern kennen. Das darstellende Spiel gibt den Kindern emotionale Sicherheit – besonders in der täglichen Wiederholung – und regt sie zum Nachahmen an. Die Geschichtensäckchen begleitet ein Fotobuch von Antje Bostelmann, der Entwicklerin der Spielideen und Gründerin des Bildungsträgers Klax Berlin gGmbH.

Alter: Die Themen der Geschichtensäckchen sind für Kinder von 1 bis 4 Jahren geeignet. Die Säckchen enthalten teilweise verschluckbare Kleinteile, sie sollten deshalb hauptsächlich von der betreuenden Person bespielt werden.

Spiel- und Sortiertabletts

sortiertabletts

Diese Tabletts wurden speziell für Kleinkinder entwickelt. Sie eignen sich hervorragend zum Transportieren, Stapeln, Sortieren, Malen, Ordnen, Legen, als Unterlage und als Rahmen für vielerlei Material. Besonders Krippenkinder werden für diese Tabletts immer neue und kreative Verwendungs- und Spielmöglichkeiten entdecken und erproben.